Wenn Sie ein Nicht-EWR-Student mit Wohnsitz in Belgien auf der Grundlage Ihres Studiums sind, können Sie ein freiwilliges Praktikum in Belgien unter den gleichen Bedingungen wie EWR-Studenten absolvieren, aber es gilt eine zusätzliche Bedingung: Ihr freiwilliges Praktikum darf 20 Stunden pro Woche (außer während der Schulferien) nicht überschreiten. Aufgrund Ihres Aufenthaltsstatus in Belgien muss das Studium Ihre Hauptbeschäftigung sein. Sie können neben Ihrem Studium arbeiten und sind von der Einzelgenehmigung befreit, aber diese Arbeit darf 20 Stunden pro Woche nicht überschreiten und muss mit Ihrem Studium kompatibel sein. Für diese 20-Stunden-Obergrenze werden sowohl studentische Arbeit als auch freiwillige Studienpraktika berücksichtigt. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten können, weder mit einem studentenkunden Arbeitsvertrag noch mit einem Vertrag für ein freiwilliges Studienpraktikum. Während der Schulferien gibt es keine Beschränkung auf 20 Stunden. Daher ist Ihr freiwilliger Praktikumsvertrag auf maximal 20 Stunden pro Woche begrenzt, außer in den Schulferien. (Diese 20-Stunden-Grenze gilt nicht für Pflichtpraktika, da diese Praktika Teil Ihres Studiums sind). Sie benötigen eine gültige Aufenthaltsgenehmigung in Belgien, die auf Ihrem Studium während der gesamten Dauer des freiwilligen Praktikums basiert! Mobilität für alle: Erkunden Sie die Möglichkeit, Erfahrungen bei einer Partnerinstitution oder internationalen Organisation zu sammeln und sich für ein Stipendium zu bewerben! Das Angebot reicht von Praktika während oder nach dem Studium bis hin zu Sommerschulen. Der Arbeitgeber muss sich nicht bei der Gemeinsamen Sozialversicherungsstelle (CCSS) anmelden oder Beiträge für Schüler oder Studenten zahlen, die ein Praktikum absolvieren (vergütet oder auf andere Weise): Häufig gestellte Fragen zu einem freiwilligen Studienpraktikum. Das freiwillige Studienpraktikum soll Ihnen die Möglichkeit bieten, die bereits an der KU Leuven erworbene Ausbildung und Ihr Wissen anzuwenden. Es liegt an Ihnen, den Zusammenhang zwischen dem Praktikum und Ihrem Studium zu veranschaulichen. In der Regel wird es der Praktikumskoordinator Ihres Programms oder Ihre Fakultät sein, der diesen Link bewertet.

In den meisten Fällen ist es auch der Praktikumskoordinator, der den Vertrag im Auftrag der KU Leuven unterschreibt. EUROPÄISCHE BÜRGERFür die europäischen Bürgerinnen und Bürger ist es wirklich einfach, ein Praktikum in Germany.To ein Pflichtpraktikum absolvieren, das Sie benötigen, um einen Ausbildungsvertrag von einer Bildungseinrichtung vorzulegen, die von allen Parteien unterzeichnet und gestempelt wird. Erfahren Sie hier mehr über die Ausbildungsvereinbarung. Um ein freiwilliges Praktikum zu machen, müssen Sie nur die Vermittlung finden, die Ihnen einen Mindestlohn bietet, ein Akzeptierungsschreiben vom Unternehmen erhalten und nachweisen, dass Sie über genügend Mittel verfügen, um Ihren Aufenthalt zu decken (670 € pro Monat, unter Berücksichtigung des Gehalts, das Sie erhalten würden). FÜR NON-EU CITIZENS Sie dürfen während des Praktikums kein Gehalt für Ihre Aktivitäten erhalten.