Nach Angaben des Vertreters “wird durch das Vorzeigen der Sterbeurkunde sichergestellt, dass das Konto kostenlos geschlossen wird oder ein Eigentümerwechsel organisiert werden kann.” Schließlich bot Vodafone an, die Leitungsmiete auf 10 Dollar pro Monat zu reduzieren oder den Vertrag zu übertragen, wenn er jemand enthatores finden könnte, der ihn übernehmen könnte. Wie viele Andere hatte er den Telefonvertrag in seinem eigenen Namen wegen seiner überlegenen Kreditaufnahme abgeschlossen, während Hannah dafür bezahlte. Die monatlichen 38 Dollar Kosten machten eine große Delle in seinem Einkommen. Charles war zum Zeitpunkt ihres Todes krank und als er sich erholte, kontaktierte er Vodafone, aber ihm wurde gesagt, dass er eine Stornogebühr in Höhe von 457 US-Dollar zahlen müsse, da der Vertrag in seinem Namen sei. Charles, der mit Maureen, 70, verheiratet ist, konnte sich das nicht so einfach leisten. Charles Bull, 79, aus Harwich, Essex, schloss einen 24-monatigen Vertrag mit Vodafone im Namen seiner 20-jährigen Enkelin Hannah Taylor ab. Für jede dieser Optionen benötigt O2 Details oder eine Fotokopie einer Sterbeurkunde. In der Regel, wenn O2 aufgefordert wird, vollständig zu trennen und der Vertrag ist mehr als 6 Monate alt, können sie die Details des Zertifikats über das Telefon zu nehmen. Wenn der Vertrag weniger als 6 Monate alt ist oder der Nachlassverwalter die Nummer bei Pay & Go behalten oder das Konto in einen anderen Namen überweisen möchte, benötigt O2 eine Fotokopie des Zertifikats, um ihnen zuzusenden. Sie behalten sich das Recht vor, eine Kopie der Sterbeurkunde zu verlangen, unabhängig von der Von ihnen wählenden Option. “Ich hatte mich damit abgefunden, den Vertrag aussitzen zu lassen”, sagt er. “In keiner Weise gönnte ich mir, dies für Hannah zu tun, aber ich bin wütend über die Art und Weise, wie Vodafone mit den Dingen umgegangen ist.” Hatte eine ähnliche Situation mit ihnen. Kontaktierte sie mehrmals und erklärte, dass es wegen eines Todes war, und jedes Mal sagten sie “Oh, wir werden dich zurückbesagen” und haben es nie getan.

Das Konto ging schließlich an eine Inkassoagentur. Ich klingelte bei der Agentur, erklärte die Situation, und das war das Ende. Lächerlich, dass ein Inkassounternehmen vernünftiger zu behandeln ist als Vodafone. Wahrscheinlich einfacher, das Konto zu kündigen und ein neues zu starten (idealerweise mit einem anderen Anbieter, wenn dies eine Option für Sie ist..) Uns wurde gesagt, dass wir 590 US-Dollar Anführungsgebühr zahlen müssen, und es gibt nichts anderes, was aufgrund eines Vertrags geschehen kann. Mein Mobilfunkvertrag war mit TalkTalk, da sie Festnetz mit ihnen + Breitband haben. Mai 2015 mein älterer Vater kam nach einem 4,5-monatigen Aufenthalt aus dem Krankenhaus. Er brauchte einen Mobilfunkvertrag, da er jetzt in einem Pflegeheim lebte. TalkTalk stimmte zu, dass er auf meine Rechnung gesetzt werden konnte, aber auf einem separaten 2-Jahres-Vertrag war.

Aufgrund seiner krankheitsbedingt fragte ich, was passieren würde, wenn er starb und talkTalk eine solche Situation positiv behandeln würde. Dad starb traurig am 11. Mai dieses Jahres, 9 Monate in. Sie wollten mir 150 Dollar in Rechnung stellen, aber später auf 75 Dollar reduziert. Ich bin immer noch nicht zufrieden damit und habe seitdem meinen Mobilfunkvertrag mit TalkTalk nicht verlängert. Wäre der Vertrag nicht gekündigt worden, hätte er fast 700 US-Dollar für den vollen 24-Monats-Vertrag im Vergleich zu der Stornogebühr von 457 US-Dollar zahlen müssen. Zahlt die Familie den Rest des Vertrages aus? Vorbehaltlich zufriedenstellender Kontrollen würde Option 1 bedeuten, dass das Konto geschlossen wird, ohne zu zahlen. Option 2 würde bedeuten, dass für den Rest der Vertragslaufzeit des Verstorbenen keine Gebühren für eine vorzeitige Kündigung zu zahlen sind (O2 würde dem Kunden, der die Nummer übertragen möchte, vorschlagen, einen SIM-Vertrag nur abzuschließen, wenn er das Konto weiterhin nutzen möchte).

Option 3 würde bedeuten, dass das Vertragskonto geschlossen wird, ohne dass es zu zahlen ist, und Option 4 würde bedeuten, dass für den Rest des Vertrags keine Gebühren für eine vorzeitige Kündigung zu zahlen sind und die Nummer auf ein anderes Netzwerk übertragen werden kann.